Vor dem Ballwechsel beginnt das Spiel

Der eigentlich Kampf um den Punkt beginnt bereits bevor der Ballwechsel begonnen hat.

Wenn man diese Tatsache unterschätzt unterliegt man dadurch einem großen Nachteil.

Bevor der erste Schläger den Ball berührt gibt es zahlreiche Dinge, die man beachten muss:

  • Wie und wo steht dein Gegner ?:
    Ob beim eigenen Aufschlag, oder bei der Aufschlagannahme: Es kann enorm zum Punktgewinn beitragen, diese Beobachtung nicht zu vernachlässigen.
    Es sollte keine Möglichkeit außer Acht gelassen werden, dass Stellungsspiel deines Gegners zu deinem Vorteil zu nutzen.
    Steht er:
    – zu weit hinten: Besonders kurze Aufschläge können ihn in Verlegenheit bringen.
    – zu nah an der Platte: Hier schaffen selbstverständlich lange (möglichst schnelle) Aufschläge Abhilfe.
    – häufig haben Gegner Probleme mit Aufschlägen auf den Ellenbogen, da man sich intuitiv und sehr schnell zwischen Rückhand und Vorhand entscheiden muss.
    – Offen gelassene Ecken müssen selbst verständlich ausgenutzt un bestraft werden!
  • Man selbst sollte im Gegenzug dem Gegenüber möglichst wenig Angriffsfläche, durch eine ungünstige Positionierung am Tisch, bieten.

Aufschläge

Aufschlagtipps

  • es ist unabdingbar sich eine mehr oder weniger große Palette an Aufschlägen anzueignen:
    – so gut der eigene Aufschlag im Moment auch funktionieren (und vielliecht punkten) mag, es wird 100% der Tag (und der Spieler) kommen, der mit diesem ach so tollen Aufschlag spielerisch fertig wird
    -> darauf muss man im Vorfeld gefasst sein, und die Möglichkeit haben flexibel reagieren zu können
    – desweiteren verhindert eine breite Variation der eigenen Aufschläge, dass sich der Gegner auf einen bestimmten Ball „einstellen“ kann
  • es ist von Vorteil mehrere Aufschlagvariationen aus der selben Armbewegung heraus zu beherrschen:
    – so fällt es dem Gegner schwerer deinen Aufschlag im Voraus zu erahnen und zu lesen
  • Aufschläge müssen regelmäßig trainiert werden:
    – jede Woche
    – nicht nur in Spielübungen, sondern auch isoliert (höhere Konzentration, Frequenz etc.)
  • sowohl im Training als auch im Spiel sollten Aufschläge niemals hektisch oder unter Zeitdruck ausgeführt werden:
    Nimm dir Zeit und konzentriere dich.
  • Effektiver Handgelenk-Einsatz ist von großer Bedeutung für einen Aufschlag mit viel Rotation.